Partner

Kooperationspartner & Förderer & Netzwerke

Kooperations­partner

ehrenfeldstudios e.V.

Die ehrenfeldstudios bieten sich als geeignete Begegnungsstätte für ein junges, interkulturelles Publikum an. Der Ort verfolgt einen intergenerationellen, interdisziplinären und inklusiven Arbeitsansatz und steht für künstlerische Arbeiten, die durch ihre Diversität einen Ort für die Stadtgesellschaft schaffen. Alle Altersgruppen sind eingeladen vor Ort eigene Erfahrungen zu machen, sich auszutauschen und in einen lebendigen Dialog zu treten. Die ehrenfeldstudios zeigen eingeladene Gastspiele und Haus-Produktionen für Kinder, Jugendliche, Nachbar*innen, Senior*innen und interessierte Theaterfreund*innen. In Vermittlungsformaten wie Dabei oder Querfeld-rein und Querfeld-raus können Kinder, Jugendliche und Erwachsene auch selbst tätig werden und an Workshops teilnehmen. Die ehrenfeldstudios verstehen Kunst als einen Handlungsraum, der durch Begegnungen erfahren werden kann und wodurch explizit die Entwicklung der Tanzkunst gefördert wird. Die ehrenfeldstudios sind in Köln verankert und gleichzeitig international vernetzt, ganz nach dem Motto „think global – act local“. 

Die ehrenfeldstudios e. V. sind intergenerativ, interdisziplinär, inklusiv.

Mehr Infos unter: www.ehrenfeldstudios.de

 

FELD Theater für junges Publikum in Berlin

Durch sein offenes, vielfältiges Menschenbild kreiert FELD Theater für alle. Die Stücke, die wir zeigen und unsere Haus-Produktionen für junges Publikum haben oft auch mit der Lebenswelt von Erwachsenen zu tun. Wir verbinden Generationen und lernen voneinander. Wir machen Theater schon für die Allerkleinsten. Zum Beispiel mit dem Projekt >Feldmäuse auf Wanderschaft<. Künstler*innen bringen kleine Kreative in Partner-Kitas im Schöneberger Norden in Kontakt mit künstlerischen Darstellungsformen. Spiel und Tanz mit Schauspieler*innen und Tänzer*innen sind die Brosamen für kleine Kinder, die sich auf den Weg machen, Theater-leben zu entdecken. Theater für alle! Mit der Inszenierung >mitgefühl und ohne< sprechen wir zum Beispiel Kinder mit und ohne Hörbeeinträchtigung an. Ein erster Schritt hin zu einem selbstverständlichen Miteinander, den wir in Zukunft weiter ausbauen möchten. Auf kreativem Boden gelingt das spielerisch und vergnüglich! Unser intergeneratives und internationales Arbeiten wie auch unsere partizipativen Projekte basieren auf dem Wunsch, inklusiv zu arbeiten.

Mehr Infos unter: https://jungesfeld.de/

 

 

tanzhaus nrw

Ansässig in einem ehemaligen Düsseldorfer Straßenbahndepot, hat sich das tanzhaus nrw mit acht Tanz- und Probenstudios sowie zwei Bühnen zu einem internationalen Zentrum für zeitgenössischen Tanz entwickelt. Auf 4.000 Quadratmetern Fläche ist es zugleich Spiel- und Produktionsort sowie Akademie mit mehr als 4.000 Besucher*innen wöchentlich. Hervorgegangen aus der 1978 gegründeten „Werkstatt“ und seit 2014 unter Leitung von Bettina Masuch, hat sich das Haus zu einer international hochgeachteten Kulturinstitution entwickelt.

Nicht-professionelle und professionelle Tänzer*innen, Choreograf*innen und Künstler*innen anderer Genres repräsentieren das, was das Haus im Kern ausmacht: das gemeinschaftliche Erleben von Tanz unter dem Dach einer einzigen Institution. Die Trennung von Hoch-, Sub- und Soziokultur wird im tanzhaus nrw überwunden. Zentrales Anliegen ist die kreative Auseinandersetzung mit dem menschlichen Körper und seiner Rolle in den Gesellschaften der Gegenwart.

Mehr Infos unter: https://tanzhaus-nrw.de/de

Förderer

Netzwerke

tanzfuchs PRODUKTION ist Mitglied der Internationalen Vereinigung des Theaters für Kinder und Jugendliche ASSITEJ https://www.assitej.de/aktuelles/

 

Barbara Fuchs ist Mitbegründerin und Mitglied des Young Dance Network
a global network for exchange. https://www.assitej-international.org/en/2016/08/the-young-dance-network/